Nach dem Parallel-Event: Besuch bei den Medical Mission Sisters

Im Anschluß an den gemeinsamen Parallel Event lud Celine Paramundayi die Delegationen von S.E.R. Stiftung und Ergosom Verein in das Büro der Medical Mission Sisters im United Nation Church Center ein.

In einer größeren Runde mit ihrern Kolleginnen Maria Hornung und Frankie Vaughan gab es einen angeregten Austausch über die Projekte der jeweiligen Organisationen sowie die Entwicklung weiterer Perspektiven. Der schon lang bestehende Kontakt zwischen Celine Paramundayi und der deutschen Delegationsleiterin Josefine Brecht trug dabei sehr zu einer freundschaftlichen und vertrauensvollen Atmosphäre bei.

Der Schwerpunkt des Informationsaustausches lag auf der umfangreichen und weltweiten Arbeit der Medical Mission Sisters. www.medicalmissionsisters.org

Besonders interessant erschien der ganzheitliche Gesundheitsansatz der Medical Mission Sisters und die Parallelen zur Egosoma Methode, auf die Frau Paramundayi in einem Interview mit dem Ergosoma Team noch gezielt einging. 

Der Austausch mit den Partnern des Parallel Event wurde bei einem gemeinsamen Abendessen bis spät in die Nacht fortgesetzt.