Der Ergosomverein wurde am 22.08.2001 in Uslar/Solling gegründet und ist im Vereinsregister des Amtsgerichtes Göttingen eingetragen. Er arbeitet überkonfessionell, ist politisch neutral und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

 Die Ziele des Vereins leiten sich aus der Präambel1 ab und lauten:

  • Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege
  • Förderung internationaler Gesinnung und Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens

Letzter Termin der ordentliche Mitgliederversammlung/Jahreshauptversammlung war am 01.07.2017.
Termin der Jahreshauptversammlung: Sonntag, der 01.07.2018
Der 1. Ergosom-Round-Table zu den Themenbereichen “Selbstverständnis und Ziele des Ergosom e.V.” findet statt am Samstag, den 30.06.2018

Alle Termine fanden oder finden in der Begegnungsstätte Stiftung Waldhof, Harrlallee 5, 31707 Bad Eilsen statt.

Satzung
Beitrittserklärung

Kontakt

Ergosom e.V.
c/o Jutta Hauck
Bonifatiusstr. 22b
D-44892 Bochum
verein@ergosom.de

 

1Präambel

„Menschliches Leben zu schützen ist eine heilige Pflicht; menschliche Würde aufrecht zu erhalten ist eine erhabene Mission, die es zu erfüllen gilt.“ (R. V. Tajon)

Jeder Mensch besitzt einen gesunden inneren Kern. Diesen zu schützen und zu pflegen sollte für jeden Menschen selbstverständlich sein, um Gesundheit, Wohlergehen und ein inneres Gleichgewicht mit sich selbst, der Natur und der Gesellschaft zu erreichen und zu bewahren.

Die Ergosom Methode wurde als praktischer Teil der Selbstkraftquelle-Philosophie von Romulo Valera Tajon konzipiert, um die Lebenskraft des Menschen, den “gesunden Kern”, zu stärken zur Förderung und Pflege der allgemeinen Gesundheit.

Den verschiedenen Wegen zur Stärkung des „gesunden inneren Kerns“, ihrer Erlernung in Theorie und Praxis, ihrer Weitergabe und der wissenschaftlichen Erforschung und Weiterentwicklung, soll der Ergosom e.V. International dienen, um nachhaltige Brücken zu bauen, von Mensch zu Mensch, zur Natur und zu den Tieren.